Solide Leistung bei der Hattinger Hallenstadtmeisterschaft

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Bei der Hallenstadtmeisterschaft der F-Junioren der Stadt Hattingen am 28.01.2012 zeigten die wilden Welperaner eine solide Leistung.

Gewohnt zurückhaltend und abwartend gingen unsere Jungs ins Turnier. Obwohl teilweise überlegen gelang es uns nicht, den Ball im gegnerischen Tor zu versenken. So trennte sich Welper sowohl vom Veranstalter Hedefspor als auch von Tus Blankenstein und TuS Hattingen mit 0:0.
Erst im Spiel gegen Märkisch, als wir 0:1 im Rückstand waren, packte unsere Jungs so richtig der Ehrgeiz. Niclas Bittner brach den Bann und netzte zuerst beherzt aus dem Rückraum zielsicher ein. Motiviert durch unseren ersten Treffer folgte ein Spiel auf ein Tor. Dem Druck von unseren Jungs konnte Märkisch nicht lange standhalten und so dauerte es auch nicht lang bis Emil Krengel den nächsten sehr schön herausgespielten Treffer landete. Den Schlusspunkt in der Partie markierte Max Schegene kaltschnätzig mit dem 3:1.
Besonders die letzte Partie der Welperaner hat nochmal den Beginn des Turniers vergessen lassen. Gegen den späteren Stadtmeister Niederwenigern 1 gingen unsere Jungs durch ein sehr schönes Tor durch Emil Krengel mit 1:0 in Führung. Leider gelang es uns weder den Vorsprung auszubauen noch zu halten. Niederwenigern besann sich auf sein kontrolliertes Spiel und markierte zunächst den Ausgleich und auch gleich die Führung. Torhüter Fouad Hamroune war wie beim Tor durch Märkisch chancenlos.
So wurde Niederwenigern durch den Sieg gegen Welper aus eigener Kraft Stadtmeister und Hedefspor auf den zweiten Platz verwiesen.
Dass eine sehr gute Verteidigung nicht zu vernachlässigen ist sollte sich beim Kampf um den dritten Platz zeigen. Unsere Jungs produzierten zwar keine Tore am laufenden Band, ließen jedoch lediglich drei Gegentore zu. Dies führte zum Torverhältnis von 4:3 (+1). Der punktgleiche Konkurrent, die DJK Märkisch Hattingen, hatte zwar fünf Tore geschossen, hat jedoch zehn Tore zugelassen (-5).  Somit errang Welper den dritten Platz und Märkisch musste sich mit Platz 4 begnügen.
Blankenstein erreichte durch zwei unglücklich verlorene  Spiele leider nur den sechsten Platz hinter der fünftplatzierten Mannschaft des TuS Hattingen.

Für Welper am Ball: Fouad Hamroune, Sam Rietz, Niclas Bittner, Max Schegene, Emil Krengel, Nicolas Loock, Özcan Kilic, Nils Pickhardt.

Jungs, das war eine klasse Vorstellung. Wir sind sehr stolz auf Euch!

Euer Trainerteam
Martin und Jörg Wink

Die Paarungen im Einzelnen:

Nr. Spielpaarung Ergebnis
1 Hedfspor Hattingen - SG Welper 0 : 0
2 SF Niederwenigern 1 - TuS Hattingen 1 0 : 0
3 TuS Blankenstein - DJK Märkisch Hattingen 1 0 : 2
4 Hedfspor Hattingen - SF Niederwenigern 1 0 : 3
5 SG Welper - TuS Blankenstein 0 : 0
6 TuS Hattingen 1 - DJK Märkisch Hattingen 1 1 : 2
7 TuS Blankenstein - Hedfspor Hattingen 1 : 4
8 SG Welper - TuS Hattingen 1 0 : 0
9 DJK Märkisch Hattingen 1 - SF Niederwenigern 1 0 : 3
10 Hedfspor Hattingen - TuS Hattingen 1 3 : 1
11 DJK Märkisch Hattingen 1 - SG Welper 1 : 3
12 SF Niederwenigern 1 - TuS Blankenstein 5 : 1
13 DJK Märkisch Hattingen 1 - Hedfspor Hattingen 0 : 3
14 SG Welper - SF Niederwenigern 1 1 : 2
15 TuS Hattingen 1 - TuS Blankenstein 3 : 1

Abschlusstabelle:

Platz Mannschaft Punkte Tore Gegentore Torverhältnis
1 SF Niederwenigern 1 13 13 2 +11
2 Hedefspor Hattingen 10 10 5 +5
3 SG Welper 6 4 3 +1
4 DJK Märkisch Hattingen 1 6 5 10 -5
5 TuS Hattingen 1 5 5 6 -1
6 TuS Blankenstein 1 3 14 -11
IMG_20120131_5956_2